Nachdem Karo 10 Böblingen das Pokalfinale bereits Im Mai erreicht hat, zog der Bridgeclub Böblingen-Sindelfingen nach. Frau Kallia - Herr Hungerbühler, Frau Hoff und Herr Wacker schlugen Ulm mit 66:82 (Halbzeit 36:42) . Ulm spielte in der Besetzung Herr Schmidt - Herr Dr. Walenta, Frau Neugebauer - Herr Dr. Stoll. Das Finale wird bis spätestens den 28. Juli ausgetragen.

Der Aufsteiger in die erste Bundesliga gewann das 1.te Halbfinale im DBV Pokal deutlich gegen das Stuttgarter Team. Zur Halbzeit noch einigermaßen ausgeglichen (36:50), gewann Karo 10 die zweite Halbzeit mit 30:71. Karo 10 darf sich im Finale auf eine Regionalliga-Mannschaft freuen (Sindelfingen oder Ulm). Der Sieger spielt dann auf Bundesebene.

Für Ihre/Eure Planungen:

  • Regionalliga: 18.1./19.1. , 8.2./9.2. , 21.3. / 22.3.
  • Landesliga: 25.1., 29.2., 28.3.

Nachdem es bei den ersten Begegnungen im DBV Pokal klare Sieger gegeben hatte, waren die letzten beiden Viertelfinale knapper bzw. sehr knapp. Für eine Überraschung sorgte Sindelfingen mit einem 72:71 Sieg gegen Schwäbisch Hall. Zur Halbzeit führte der Favorit noch 16:68. Ulm lies sich von Sindelfingen inspirieren und verwandelte einen 35:60 Rückstand zur Pause noch in einen 89:66 Sieg. Damit kommt es im Halbfinale zu den Begegnungen Stuttgart - Karo 10 und Ulm - Sindelfingen.

Auch wenn sich die Favoriten durchgesetzt haben, alle teilnehmenden Mannschaften hatten oder haben noch Spaß am Wettbewerb. Vielleicht bekommen wir 2020 das Achtelfinale voll (16 Mannschaften). Wir würden uns freuen!

Klick auf die Grafik führt zu den genauen Ergebnissen

Kurz und knapp, so ging das dritte Viertelfinale aus:
SiFi gegen SHA: 72:71 (Halbzeit 16:68)
Gespielt haben:
SIFI: Wacker-Hoff, Kallia-Hungerbühler
SHA: Christian Schwerdt-Laidig, Laukenmann-Bittner

Geschafft! Die Liga-Saison 2019 ist beendet. Alle Mannschaften haben ihre Spiele gespielt, ihre Niederlagen bedauert und ihre Siege gefeiert.

Am 27.04 endete mit dem letzten Spieltag in den Landesligen die Saison 2019. Die Regionalliga endete bereits am 7.4.

  • In der Regionalliga holte sich die zweite Mannschaft von Karo 10 den Titel, gefolgt von Sindelfingen 1 und Ulm 1. Karo 10-2 kämpft nun um den Aufstieg in die 3. Liga. Absteigen muss Kirchheim 1. Bietigheim 1, als Vorletzter, darf hoffen, dass Karo 10-2 der Aufstieg gelingt, um in der Regionalliga zu verbleiben.
  • In der 1. Landesliga West belegte Stuttgart 5 Platz eins, vor Schwäbisch Hall 3 und der vierten Mannschaft von Karo 10. In der Landesliga Ost siegte Konstanz 1 vor Favorit Überlingen und Ulm 2.
  • In die 1.Landesliga steigen auf: Sigmaringen (Ost) und Göppingen 3 (West).

Details und Statistiken finden Sie unter unserer Rubrik Sport.

Wir möchten nochmal an die außerordentliche Hauptversammlung am 30.4 in Böblingen erinnern. Wahlen zum Sportgericht, Schieds- und Disziplinargericht, Haushaltsplan. Link: Einladung und Tagesordnung MV 30.4

Einladung zum Turnierleiterlehrgang im Juni in Regensburg Themenbereich: Allgemeine Weiterbildung Auslegung der gängigen Regeln TO und TBR Verhalten des Turnierleiters und der Spieler. Weitere Infos hier: https://bridge-baden-wuerttemberg.de/upload/VerschiedenesTLKurs_Regensburg2019.pdf