Geschafft! Die Liga-Saison 2019 ist beendet. Alle Mannschaften haben ihre Spiele gespielt, ihre Niederlagen bedauert und ihre Siege gefeiert.

Am 27.04 endete mit dem letzten Spieltag in den Landesligen die Saison 2019. Die Regionalliga endete bereits am 7.4.

  • In der Regionalliga holte sich die zweite Mannschaft von Karo 10 den Titel, gefolgt von Sindelfingen 1 und Ulm 1. Karo 10-2 kämpft nun um den Aufstieg in die 3. Liga. Absteigen muss Kirchheim 1. Bietigheim 1, als Vorletzter, darf hoffen, dass Karo 10-2 der Aufstieg gelingt, um in der Regionalliga zu verbleiben.
  • In der 1. Landesliga West belegte Stuttgart 5 Platz eins, vor Schwäbisch Hall 3 und der vierten Mannschaft von Karo 10. In der Landesliga Ost siegte Konstanz 1 vor Favorit Überlingen und Ulm 2.
  • In die 1.Landesliga steigen auf: Sigmaringen (Ost) und Göppingen 3 (West).

Details und Statistiken finden Sie unter unserer Rubrik Sport.

Wir möchten nochmal an die außerordentliche Hauptversammlung am 30.4 in Böblingen erinnern. Wahlen zum Sportgericht, Schieds- und Disziplinargericht, Haushaltsplan. Link: Einladung und Tagesordnung MV 30.4

Einladung zum Turnierleiterlehrgang im Juni in Regensburg Themenbereich: Allgemeine Weiterbildung Auslegung der gängigen Regeln TO und TBR Verhalten des Turnierleiters und der Spieler. Weitere Infos hier: https://bridge-baden-wuerttemberg.de/upload/VerschiedenesTLKurs_Regensburg2019.pdf

Am Wochenende erspielte sich Karo 10 mit dem 2. Platz in der 2. Bundesliga den Aufstieg in die 1. Liga. Erst in der Saison 2018 erreichte die Mannschaft Platz 1 in der 3. Bundesliga und stieg in die 2. Liga auf. Wenn das so weiter geht! Herzlichen Glückwunsch an das Team.

Der Stuttgarter BC belegte am Ende den 9. Platz in der 2. Liga, Schwäbisch Hall den 3. Platz in der 3. Bundeliga B und die zweite Mannschaft des Stuttgarter BC den 3. Platz in der 3. Bundesliga C.

Karo 10 - Marie Eggeling, Dieter Laidig, Wolfhart Umlauft, Giannluca Bergami, Karl Wartlick, Dr. Marcel Aebi. Es fehlen Adam Meyerson und Elianna Meyerson

wir möchten Sie herzlich zur außerordentlichen Hauptversammlung des Landesverbandes Baden-Württemberg am 30.04.2019 um 19:00 Uhr im „Treff am See“ in der Poststraße 38, 71032 Böblingen einladen. Als Anlage erhalten Sie die Einladung und die Tagesordnung zur außerordentlichen Hauptversammlung. Anträge zur Ergänzung bzw. Änderung der Tagesordnung können bis zu 4 Wochen vor der Versammlung bei Frau Eggeling eingereicht werden.

Link: Einladung und Tagesordnung MV 30.4

Was: Ein Pokalwettbewerb ist ein Turnier im KO-System. Das heißt, der Sieger eines Matches erreicht die nächste Runde, der Verlierer scheidet aus. Oftmals besteht der Reiz des Pokals darin, dass auch die "Kleinen" an einem guten Tag mal gegen einen der "Großen" gewinnen können. Gerade im Bridge kann dies auch immer passieren. Für viele Clubs, die sonst nicht so viel überregional spielen, eine gute Gelegenheit auch mal gegen bekannte Spieler anzutreten.

Leider war die Beteiligung in den letzten Jahren in unserem Landesverband sehr gering (die niedrigste bundesweit). Der neue Vorstand würde sich sehr freuen, wenn sich dieser Zustand ändern würde.

Wie: Die Pokalspiele werden zwischen den beiden Gegnern eigenständig terminlich vereinbart. Es wird jeweils ein "Enddatum" vorgegeben sein, bis zu welchem die Spiele dieser Runde abgeschlossen sein müssen. Man darf aber mit seinem Gegner auch sehr gern einen früheren Termin vereinbaren, z.B. an einem regulären Clubabend der Heimmannschaft. Interessierte Vereine melden sich bis zum Freitag, dem 22.3.2019 per Email bei Sportwart Wolfhart Umlauft.

Wann: Die Auslosung zur 1. Runde erfolgt dann öffentlich bei der Regionalliga am 23.3.2019 in Stuttgart. Als kleinen Bonus  werden die Clubs, welche im letzten Jahr nicht dabei waren, in der ersten Runde Heimvorteil bekommen, soweit möglich. Der erste Endtermin wird im Mai liegen. Die genauen Enddaten werden nach Vorliegen aller Anmeldungen bekannt gegeben

Die Anmeldung muss enthalten:
Name des Clubs, Teamkapitän mit Telefonnummer und Email Adresse, Namen von weiteren 3-7 Spielern. Es gibt für die Clubs keine Teilnahmegebühr. Beachten Sie bitte die besonderen Teilnahmebedingungen des §44 der Turnierordnung. Alle weiteren Informationen zum Wettbewerb finden Sie auf
http://www.bridge-verband.de/web/news/4357

Am 9. März 2019 wurde turnusgemäß ein neuer Landesvorstand gewählt

Von links nach rechts: Thomas Alraun, Wolfhart Umlauft, Sibylle Hasel, Lothar Schmidt. Es fehlt die Chefin Marie Eggeling

  • Vorsitzende: Marie Eggeling
  • Ressort Finanzen und stellvertretende Vorsitzende: Sibylle Hasel
  • Ressort Sport: Wolfhart Umlauft
  • Ressort Unterricht: Lothar Schmidt
  • Ressort Öffentlichkeitsarbeit: Thomas Alraun